WWW.DISSERS.RU


...
    !

Pages:     | 1 | 2 || 4 | 5 |   ...   | 35 |

Nicht zuletzt, weil ich fr die Reduktion des Bevlkerungswachstums und fr die Legalisierung der Homosexualitt eintrete, werde ich in Deutschland politisch verfolgt. Obwohl in Deutschland Homosexualitt legalisiert ist, ist die Bevlkerung uerst homophob. Zudem befindet sich dieses Land in einer permanenten demographischen Katastrophe. Der Deutsche Staat frdert die berbevlkerung mit steuerlichen Begnstigungen und mit Direktzahlungen wie z.B. Kinder- und Elterngeld. Diese Subvention ist auch rassistisch, weil die Homosexuellen nicht nur finanziell benachteiligt werden, sondern auch in ihren beruflichen, sozialen und politischen Chancen. Es geht aber nicht darum, fr Homosexuelle die gleichen Vorteile und die Rechte wie bei anderen Bevlkerungsgruppen zu verlangen, sondern um die Abschaffung und Aussetzung unrechtmigen Privilegien, womit die heterosexuelle Lebensweise belohnt wird. Es kann nicht weiterhin geduldet werden, da die Kinder ausgenutzt werden, um die Gesellschaft zu erpressen und verschiedene Perversionen auszuben. Kinderkriegen ist eine private Angelegenheit, Erziehungsarbeit und die Versorgung kann von der Gesellschaft nur in einem notwendigen und begrenzten Ausma untersttzt werden, sie sind ein Hauptanliegen der Eltern. Wenn man nicht fhig ist, die Verantwortung fr die nchsten 16-18 Jahre nach der Geburt zu bernehmen, darf man auch die Beziehungen nicht frdern, die zur Vermehrung der Verantwortungslosen und Verantwortungslosigkeit fhren.

Zudem sind Ehen, Familien und Nationen aus natur-historischen Grnden rassistische Institutionen, sie mssen zum Altruismus und zur Einsicht erzogen werden, um ihre egozentrischen Einstellungen aus ihrer eigenen Initiative korrigieren zu knnen. Die Versuche, die Homoehen einzufhren, sind antiemanzipatorisch und antiliberal, weil man damit die Menschen an den Staat bindet, abhngig macht, und sie in ihrer Entscheidungsfreiheit beschrnkt. Der Deutsche Staat ist kein gewhnlicher Staat wie England oder Costa Rica: Dieser Staat ist Staat der Barbaren, die versuchen, alle andere Vlker zu ihren Sklaven zu machen.

Nicht zufllig werden die Menschen in diesem Staat entmndigt, einer stetigen Hirnwsche unterzogen und in Abhngigkeit gehalten. Diese feudalische Abhngigkeit manifestiert sich in erzwungener Armut, Arbeitsvertrgen, Instituten der Ehe, Parteistrukturen, Verteilungssystemen wie Krankenkassen, Banken und Vergnstigungen.

Enzymes ISSN 1867-3317 www.enzymes.at by Dr. A. Poleev A. Poleev. Indictments. Enzymes, 2010. Im Gegensatz zu den heterosexuellen Beziehungen, schtzt der deutsche Staat die homosexuellen Beziehungen keineswegs, als ob die Homosexuelle keine Menschen sind, und ihre Beziehungen ein Absurdum darstellen. Es wird alles unternommen, um diese Beziehungen zu behindern und zu zerstren.

Mit sadistischen Methoden (mobbing, Drohungen, Berufsverbot u.a.), die nur aus den Zeiten des nationalsozialistischen Terrors 1933-1945 bekannt sind, hat man meine Beziehung in den Jahren 2002-zerstrt. 2005 ging ich in eine neue Beziehung ein, die allerdings an dem stndigen rassistischen Terror des deutschen Staates und des deutschen Volkes sehr leidet und sich nur mit viel Mhe aufrechterhalten lsst.

Ich lebe seit Jahren in erzwungener Sklaverei, meine elementarsten Rechte: auf selbstbestimmtes Leben, auf Berufsausbung, auf Weiterbildung, auf Meinungsuerung, auf Gesundheit, meine Eigentumsrechte, wurden willkrlich ausgesetzt. Eine kompetente medizinische Betreuung ist nicht gewhrleistet. Wegen des willkrlich verhngten Berufsverbot sind mir auch keine Mglichkeiten gegeben, Eigenhilfe zu leisten, ich kann weder notwendige diagnostische Arbeit durchfhren noch von einer Therapie gebrauch machen. Ich bin gezwungen, in dem Essener Slum zu leben, wo ich an untragbaren "Wohn"bedingungen sehr leide. Zu den weiteren Foltermethoden, denen ich seit Jahren ausgesetzt bin, zhle ich Isolation, Schlafentzug, Lrmfolter und Androhung der Strafe.

Die Zeiten, in denen Homosexuelle, Intellektuelle, Nicht-Deutsche, Arbeitslose, Arme und viele Anderen, verfolgt und vernichtet wurden, d.h. die Zeiten des totalen Terror, sind in Deutschland wieder zur Realitt geworden. Die Mordversuche und die zahlreichen Straftaten, die gegen mich in den letzten Jahren ausgefhrt wurden, ohne da jemand dafr zur Verantwortung gezogen wurde, besttigen meine These. In dieser neuen und doch so bekannten Realitt zhlen nur die Reproduktionsbereitschaft und Fruchtbarkeit der Arbeitssklaven, fr alle Anderen sind nur die Repressalien und der Hass vorgesehen.

Natrlich genieen die Homosexuelle deutscher Nationalitt und solche, die sich konform verhalten, eine verhltnismig gute Behandlung. Diese Konformitt ist aber teuer gekauft; der Preis dafr ist, nur als Konsumenten und Produzenten akzeptiert zu werden sowie die Entsolidarisierung gegenber mehrfachen Minderheiten (Homosexuell, Intellektuell, Nicht-Deutsch u.). Die german gay community verhlt sich gegenber mehrfachen Minderheiten, letztendlich gegenber erzwungener Unangepasstheit, auf die gleiche Weise wie die brige Bevlkerung: Man verdrngt sie, stot sie ab, schliet sie aus, berlsst sie Mihandlungen und Verfolgungen. Solche Unangepassten und Minderheiten werden absichtlich konstruiert und spielen in dem deutschen national-sozialistischen System eine sehr ntzliche Rolle: Man konsolidiert sich, indem man die Aggressivitt auf die Sndenbcke auslsst. Htte man die Rechte der Minderheiten verteidigt, knnte das eine Gefahr fr die Einheit des deutschen Volkes darstellen. Zudem wre es nicht mglich, die rassistische gesellschaftliche Struktur weiterhin zu erhalten, htte man die Minderheiten gleichgestellt. Und davon haben alle Deutschen Angst: Vor Verlust ihrer Privilegien, ob sie noch so klein und unbedeutend wren. Niemand protestiert auch aus einem anderen Grund: Weil man die Repressionen, die in Deutschland alltglich und ubiquitr sind, sehr frchtet. Meine Schreiben an die deutschen Lesben- und Schwulenvereine (u.a. Lesben- und Schwulenverband in Deutschland, LSVD; Bundesarbeitsgemeinschaft Schwule Juristen, BASJ; Bund Lesbischer und Schwuler JournalistInnen, BLSJ), in denen ich um die Hilfe bat und den rechtlichen Beistand forderte, blieben wirkungslos.

Verletzung der Grundrechte.

Es reicht nicht, die Grundrechte zu proklamieren und bekannt zu machen, sie mssen verteidigt werden, Enzymes ISSN 1867-3317 www.enzymes.at by Dr. A. Poleev A. Poleev. Indictments. Enzymes, 2010. falls sie verletzt werden. Fr die Verteidigung der Grundrechte gibt es aber keine Instrumente, um die verletzte Rechte wiederherzustellen. Das fngt schon mit der Verfassung der BRD, wo die Grundrechte proklamiert sind, allerdings nur fr die deutschen Brger, womit die Deutschen eine rassistische Separationspolitik betreiben, um die Minderheiten auszugrenzen und zu benachteiligen. Die staatliche Apartheid erzeugt erst die Minderheiten, die Benachteiligung. Die Entscheidungen des ECHR sind fr den deutschen Staat nicht verpflichtend, so da es berhaupt keinen Sinn macht, beim ECHR zu klagen. Ich habe trotzdem geklagt, meine Klagen wurden unbegrndet abgewiesen. Die deutschen Institutionen, die angeblich zum Schutz der Menschenrechte existieren, wie z.B. Institut fr Menschenrechte in Berlin oder auch die Menschenrechtsvereine, haben meine Beschwerden ignoriert. Das gleiche passierte mit meinen Beschwerden bei den europischen Einrichtungen.

Das deutsche Rechtssystem beschftigt sich mit allem mglichen Kram auer Grundrechte, die in diesem Rechtssystem nicht vorgesehen sind. Die Verfassungsgerichte verhandeln nur die Angelegenheiten, die das Grundgesetz betreffen, was allerdings nur mit dem deutschen Staat zu tun hat. Die Rechte des Individuums sind nach wie vor nicht existent, nicht anklagbar und nicht vorgesehen, was ich bereits durch meine Klagen bei den Verfassungsgerichten feststellte. Es wre aber sinnvoll, die Grundrechte zu garantieren und zu verteidigen, statt sich mit der Klagen zu beschftigen, die erst wegen Nicht-Verteidigung der Grundrechte die deutschen Gerichte berschwemmen. Da aber Vernunft im deutschen Rechtssystem sowieso nicht aufzufinden ist, weist man die Grundrechte ab und lsst die sinnlose Phantombewltigung zu.

Da die BRD zur EU gehrt, die die Menschenrechte garantiert, knnen die Menschenrechtsverletzungen, die in Deutschland stattfinden, nicht von der EU gebilligt werden. Diese Unlogik ist aber Gegenstand meiner Klage.

Die Grnde fr die massive Verletzung meiner Rechte in Deutschland, und logischerweise in der EU, sind offensichtlich und folgendermaen zu erklren:

1. In der Bundesrepublik Deutschland, im Gegensatz dazu, was die offizielle Propaganda behauptet, funktioniert gar nichts: Straftaten werden nicht geahndet, Klagen nicht verhandelt und die Justiz ist keinesfalls verpflichtet, zur Wiederherstellung des Rechts beizutragen. Prventivarbeit wird nicht geleistet (dafr sind die Deutschen zu beschftigt und nicht fhig).

2. Die Deutschen sind gesetzlosen Heiden geblieben, sie haben kein Verstndnis fr die Gesetze. Der rechtsstaatliche Wirrwarr: Die berflle der Gesetze, die sich selbst widersprechende Rechtssprechung, die Absurditt der juristischen Sprache u.d.g., soll diese Tatsache verschleiern. Schuld daran ist die mangelnde Bildung dieses Volkes: An den juristischen Fakultten wird Unsinn unterrichtet, die Absolventen werden einfach in das bestehende Unrechtssystem integriert und zu Komplizen ihres Staates. Die Auswahl zur Oberschicht findet nach einem unsinnigen und rassistischen Prinzip statt. Was das Niveau der brigen Bevlkerung angeht, ist es als schrecklich zu bezeichnen: Der Aberglaube und Irrsinn der selbsternannten Eliten breitet sich in den Massen wie die Seuche aus. Whrend Freud noch von der Pathologie der Normalitt sprach, kann ich die Normalitt der Pathologie feststellen.

3. Deutschland ist, real gesehen, eine Feudaldespotie, Diktatur der Massen, das Recht der Strkeren (oder auch der Dmmeren). Man hat alle gesellschaftlichen Instituten zur Aufrecherhaltung der Vernunft, Enzymes ISSN 1867-3317 www.enzymes.at by Dr. A. Poleev A. Poleev. Indictments. Enzymes, 2010. zerbrochen und vernichtet: Es findet keine Aufklrung statt, herrscht Zensur und Selbstzensur, die Bevlkerung wird belogen, indoktriniert und verngstigt, Dissidenten Mund zugehalten. Deutschland wie Europa insgesamt befinden sich im stndigen Ausnahmezustand, um ein perfides gesellschaftliches Modell zu erhalten. Die Massen sind zum Konsumwahn verfhrt, kennen berhaupt keine Grenzen, es findet eine permanente berbevlkerungskatastrophe statt, infolge dessen Export berflssiger Bevlkerung ins Ausland stattfindet, was zu weiteren unlsbaren Konflikten fhrt.

4. Prventivarbeit zur Vermeidung der Konflikte im In- und Ausland wird nicht betrieben, statt dessen die Sndenbcke und Feindbilder produziert, um den Dampf abzulassen, die Aggressivitt zu kanalisieren und die untauglichen brokratischen Apparate zu erhalten.

Diese und andere "Besonderheiten" des Deutschen Volkes und ihres Staates haben die EU geprgt. Statt die Barbaren zu zivilisieren, wird die EU barbarisiert. Eine der Grnde, warum ich beim EU-Gerichtshof klage, besteht darin, die Kursnderung zu bewirken. Indem meine Rechte wiederhergestellt werden, was ich hiermit verlange, werden auch die gesetzlichen Grundlagen geschaffen, um die Grundrechte effektiv, situationsbedingt und ordentlich zu verteidigen, ohne dafr Sondergerichte wie ECHR und weitere brokratische Auswchse zu errichten, womit man versucht, den grundstzlichen Mangel zu beheben bzw.

die Menschen zu tuschen.

"O Herr, zeige uns den richtigen Weg!": Das ist Prinzip, nach dem die meisten Menschen leben, um die Unfhigkeit, eigenen Verstand zu gebrauchen, zu rechtfertigen und sich aus der Verantwortung zu ziehen.

Die Schuld-Frage wurde viel diskutiert, u.a. hat Karl Jaspers eine Abhandlung darber verfasst, obwohl die Schuldunfhigkeit des Deutschen Volkes sptestens seit dem 2.Weltkrieg bewiesen ist. Die Schuldfhigkeit diesem Volk, jedem Einzelnen, zu geben: Darin besteht meine und gleichfalls Ihre Aufgabe. Die 10 Millionen EUR, die ich als Entschdigung verlange, haben eine symbolische Bedeutung, die sicherlich keine zustzliche Erklrung bedarf.

Gerichtsverfahren Wegen Verletzung meiner Rechte durch die staatliche Gewalten richtete ich in den letzten 5 Jahre meine Klagen in bereinstimmung mit dem Artikel 19 Abs. 4 Satz 1 GG bei den ordentlichen Gerichten ein, so z.B.

beim LG Duisburg Az. 3 O 339/06 gegen Warenhandelsgesellschaft mbH PLUS; beim OLG Hamm Az. 28 W 38/06 und 3Ws 493/07 wegen widerrechtlicher Anwendung des Strafrechts; beim LG Mnchen I Az. 35 O 15813/06 und 6 O 23354/07 gegen MPG bzw. Mnchener Anwaltsverein; beim LG Mnster Az. 12 O 94/wegen Zahlungsaufforderung an Steuerberater Schulze Wenning; beim LG Berlin Az. 30 O 252/07 und Charlottenburg Az. 51 T 80/07 gegen Strato AG bzw. AG Charlottenburg wegen widerrechtlicher Zensurausbung; beim AG Charlottenburg Az. 220 C 135/07 gleichfalls gegen Strato AG; beim LG Dsseldorf Az. 2b O 119/07 wegen Schadenersatzzahlung u.a.

In diese Zeit stellte ich fest, da die Gerichte die Bearbeitung meiner Klagen und die Erfllung meiner berechtigten Forderungen behindern. Schon in der ersten Instanz bei den Amtsgerichten, Arbeitsgerichten, Sozialgerichten und Verwaltungsgerichten wurden sie, im Widerspruch zu den Klagetexten und darin enthaltener Begrndung, ohne Ausnahme fr unzulssig und unbegrndet erklrt. Bei den Landgerichten und Verwaltungsgerichten der zweiten Instanz wurden sie von den Gerichten aufgrund von Anwaltszwang, Enzymes ISSN 1867-3317 www.enzymes.at by Dr. A. Poleev A. Poleev. Indictments. Enzymes, 2010. Gebhrenvorauszahlung abgewiesen. Meine begrndeten und formgerechten Prozesskostenhilfeantrge wurden entgegen gesetzlichen Bestimmungen nicht zugelassen. Weder einzelne Rechtsanwlte noch die Rechtsanwaltsvereine sind meinen Aufforderungen, mich bei den Anwaltsprozessen zu vertreten, entgegengekommen, was ohne jegliche Begrndung erfolgte, oder damit "begrndet" wurde, da sie entweder ausgelastet sind oder da sie ohne Vorschusszahlung das Mandat nicht annehmen werden, oder weil sie zur Mandatsbernahme nicht verpflichtet sind.

Pages:     | 1 | 2 || 4 | 5 |   ...   | 35 |



2011 www.dissers.ru -

, .
, , , , 1-2 .