WWW.DISSERS.RU


...
    !

Pages:     | 1 |   ...   | 16 | 17 || 19 | 20 |   ...   | 35 |

Es reicht nicht, es nur gut zu meinen. Wir mssen offensichtlich mehr als frher die Folgen unseres Wirkens fr die Gesellschaft, in der wir leben und arbeiten, mehr reflektieren und die gewonnenen Erkenntnisse konsequent in unser Handeln einflieen lassen. Dies gilt fr die Lehre und Forschung ebenso wie fr die Praxis und fr die Ausbildung unserer Assistentinnen und Assistenten, fr deren berufliche Zukunft wir auch mit unserem Einfluss auf die Gesundheitspolitik verantwortlich sind. Wir drfen dieses Feld Enzymes ISSN 1867-3317 www.enzymes.at by Dr. A. Poleev A. Poleev. Indictments. Enzymes, 2010. nicht den politischen Verantwortungsamateuren allein berlassen.

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, den Inhalt meiner Ausfhrungen und die zugehrigen Quellenangaben finden Sie im Internet unter www.essener-resolution.de sowie im BVA-Separe des Landesverbandes Nordrhein unter www.augeninfo.de Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, ich bedanke mich fr Ihre Aufmerksamkeit, freue mich ber Ihre positive Resonanz und stehe Ihnen fr Fragen zur Verfgung.

Quellen:

http://www.uni-bonn.de/www/Evangelische_Theologie/Sozialethik/Vortraege/Recht_auf_Gesundheit.html http://www.europarl.europa.eu/workingpapers/soci/104/teil3_de.htm Leonard Peikoff, Ph.D. bersetzte Auszge aus einem Vortrag ber den Clinton-Gesundheitsplan vom 11.12.1993 verffentlicht 15.3.1996 in der Zeitschrift Der freie Zahnarzt Enzymes ISSN 1867-3317 www.enzymes.at by Dr. A. Poleev A. Poleev. Indictments. Enzymes, 2010. Zivilrechtlicher Anspruch gegen WDR bei dem VG Kln, 6 K 5155/07.

An das Verwaltungsgericht Postfach 10 37 50477 Kln 30.11.Klage Dr. rer. nat. (RUS) Andrej Poleev, Anschrift wie oben - Klger gegen WDR, Appellhofplatz 1, 50667 Kln - Beklagte vertreten durch WDR-Intendantin Frau Monika Piel wegen: verfassungsfeindliche Sabotage betreffend Artikel 5 des GG und im Sinne von Artikel 18 des GG und 88 des StGB.

Ich erhebe Klage und beantrage:

1. WDR verpflichten, ber die grausamen Mihandlungen von Dr. A. Poleev zu berichten.

2. Bei der Berichterstattung meine Meinung und meine Sichtweise von Ereignissen der letzten 10 Jahre ausfhrlich und Aufgrund von vorhandenen Dokumenten bercksichtigen.

Begrndung:

Ich berufe mich auf den Artikel 5 des GG, der klar und deutlich vorschreibt, da "jeder das Recht hat, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu uern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugnglichen Quellen ungehindert zu unterrichten". Dieses Grundgesetz gilt fr das gesamte Deutsche Volk, WDR macht daraus keine Ausnahme. In den vergangenen 5 Jahre mute ich leider feststellen, da die WDR-Brokratie nebst anderen journalistischen Verbnden und den Presseagenturen wie z.B. DPA die Verffentlichung und die Berichterstattung in einem Fall, der die Aufmerksamkeit der Berichterstatter erregen sollte, ignoriert und blockiert. Seit Jahren versuche ich die Aufmerksamkeit der Gesellschaft auf die Verbrechen belster Art zu lenken. Weder WDR, der durch die Verfassung dazu verpflichtet ist, solche Berichterstattung zu leisten, noch andere Informationsorgane sind bis heute nachsichtig geworden und meinen Forderungen nachgegangen.

Es findet eine Berichtbestattung statt, woran WDR eine nicht unbedeutende Rolle spielt.

An dieser Stelle mchte ich ein paar Worte ber das Menschliche, Allzumenschliche verlieren. Nur hochintelligente Menschen wie z.B. Charles Darwin waren und sind in der Lage, im Spiegelbild einen Affen zu erkennen. Das einfache Fuvolk wie z.B. die Steuerberaterfamilie Schulze Wenning oder der Oberbrgermeister der Stadt Essen Dr. Reiniger sind mit dieser Gabe nicht befhigt. Aus diesem Grund Enzymes ISSN 1867-3317 www.enzymes.at by Dr. A. Poleev A. Poleev. Indictments. Enzymes, 2010. mssen sie mit ihrer Fresse in ihre eigene Scheie so lange und so oft gedrckt werden, bis sie verstehen, wie man sich anstndig benimmt.

WDR ist nicht dazu da, um eine pompse Selbstprsentation zu organisieren, sondern um wichtige Funktionen zu erfllen, zu denen folgende zwei gehren: 1. Deren Auftritt zu ermglichen, die etwas zu sagen haben, und 2. Denen den Spiegel vorzuhalten, die ihre Schweinefresse nicht erkennen wollen oder knnen. Die schwachsinnige deutschtmliche Nation mu ber ihr bses Tun und treiben immer wieder erfahren und aufgeklrt werden, um sich fr das getane Bse zu entschuldigen sowie ihr Verhalten zu korrigieren. WDR kann gleichfalls mehr Selbstkritik in diesem Sinne ertragen, das hat noch niemandem geschadet.

Allem Anschein nach ist die WDR-Brokratie sich nicht im klaren darber, was ihr gesellschaftliche Auftrag ist. Oder glaubt WDR vielleicht naiv daran, mich verschweigen zu knnen, wie das die mit den vergleichbaren Amtsaufgaben betraute Personen seit Jahren tun Ich sage dazu mein Nein-Wort: Das wird weder WDR noch Strato AG noch den Gerichten gelingen. Gleichfalls werde ich nicht zulassen, die schwachsinnige Plapperei ungehindert an den Universitten, in den Massenmedien und in den Gerichtsslen zu verbreiten.

Weil die Massenmedien eine der Hauptgrnde fr die Entstehung von Massengesellschaften, des massengesellschaftlichen Wahns und der Massen(selbst)verdummung darstellen, mssen sie diesen verhngnisvollen Tendenzen entgegenwirken, statt sie noch mehr verstrken. Meiner Meinung nach kann das geschehen, indem man auf ganz unspektakulre Weise ber die kollektive Schweinereien wie Holocaust, Marktwirtschaft oder Mihandlungen eines russischen Wissenschaftlers berichtet, und versucht, aus diesen Fehltritten und Rckschlgen zu lernen. Das Schweigen hat stets einen bedeutenden Anteil an der Entstehung solcher Schweinereien. Aus diesem Grund steht WDR tief in meiner Schuld, und mu dieser Schuld endlich begleichen. Ich biete erneut meine story fr die Berichterstattung an, oder ich verlange, WDR zu dieser Berichterstattung gerichtlich zu verpflichten. Und bitte zeigt knftig mehr Respekt fr die Opfer, nicht fr die Tter! Dr. A. Poleev P.S. Das Verfahren mit dem Geschftsnummer 6 K 3485/07, das beim Verwaltungsgericht in Kln vehandelt wurde, und aktuell ortszustndigkeitshalber beim Verwaltungsgericht in Gelsenkirchen verhandelt wird, knnte die Arbeit der Richter erleichtern. Falls weitere Unterlagen bentigt werden, stehe ich zur Verfgung.

Enzymes ISSN 1867-3317 www.enzymes.at by Dr. A. Poleev A. Poleev. Indictments. Enzymes, 2010. An das Verwaltungsgericht Kln Appellhofplatz 50667 Kln 4.01.Geschfts.-Nr. 6 K 5155/Bezugnehmend auf das Schreiben des Verwaltungsgerichts Kln vom 20.12.2007 mchte ich folgendes mitteilen:

1. Dem Gegenantrag der WDR, meine Klage abzuweisen, widerspreche ich. Meine Klage ist begrndet, wie bereits geschildert.

2. Der Antrag der Gegenseite, die grausamen Mihandlungen meiner Person in Deutschland zu verschweigen, ist unzulssig. Darber zu berichten ist ein ffentlich-rechtlicher Sender WDR laut seinen rechtlichen Grundlagen verpflichtet. Ich mchte aus der WDR-Gesetz zitieren: "Im Gesamtprogramm des WDR muss die Vielfalt der bestehenden Meinungen und der weltanschaulichen, politischen, wissenschaftlichen und knstlerischen Richtungen in mglichster Breite und Vollstndigkeit Ausdruck finden.

Damit soll sichergestellt werden, dass sich die Hrer und Zuschauer ihr eigenes Urteil bilden knnen....

Auch soll er dazu beitragen, die Achtung vor Leben, Freiheit und krperlicher Unversehrtheit, vor Glauben und Meinung anderer zu strken." (www.wdr.de/unternehmen/basis_struktur/gesetz.jhtml) Meine Leben, Freiheit und krperliche Unversehrtheit ist gefhrdet, und WDR-Brokratie trgt dazu bei, indem sie verweigert, darber zu berichten.

3. Der Antrag der WDR, meine Klage abzuweisen beweist, da die WDR-Brokratie keine Reue empfindet und ist bereit, nicht nur die Grundstze der WDR grblich zu verletzen sondern auch das Recht zu brechen.

Die Marionetten des deutschen Barbarentums zitieren aus verschiedenen Quellen, die angeblich meine Klage unzulssig machen, lenken aber damit von den Grundfragen und Forderungen ab, die in meiner Klage formuliert wurden. Sie behindern damit die lgst berfllige Aufarbeitung eines abscheulichen kollektiven Verbrechens, deckt die zahlreichen Straftaten und Mihandlungen, die gegen mich ungestraft ausgebt wurden und bis heute weder geshnt noch bereut wurden.

4. Warum sprechen zwei Herren, S. Michelfelder und T. Drescher, fr alle WDR-Mitarbeiter: Journalisten, Techniker, Verwaltung Widerspricht das nicht dem Grundsatz der Selbstverwaltung, der Kollegialitt Ich verlange eine interne Befragung aller WDR-Mitarbeiter in Bezug auf die Frage, ob WDR ber die Mihandlungen und Straftaten, die ungehindert weiterhin geschehen, berichten soll, oder weiterhin unbeteiligt zusieht, genau gesagt: wegschaut, wie mein Leben ruiniert wird.

5. Mit den beiden bereits erwhnte Marionetten, die sich im Auftrag der WDR wagen, gegen meine Klage vorzugehen, stimmt etwas nicht. Die Vefasser zeigen die charakteristische Gefhllosigkeit der SS. Sie bearbeiten Flle, ohne davon emotional betroffen zu sein. Abgesehen davon da die Gefhllosigkeit einer der Merkmale der Stupiditt ist, stellen die unterdrckten oder nicht vorhandenen Emotionen das Grundbel Enzymes ISSN 1867-3317 www.enzymes.at by Dr. A. Poleev A. Poleev. Indictments. Enzymes, 2010. allen Verbrachen dar. Im Geschftsleben der Brokratie sind Emotionen nicht zulssig, weil man sich vielleicht von der Indoktrination, von dem beruflichen Drill und von dem kollektiven deutschtmlichen Strarrsinn befreien kann, wenn man einmal Emotionen zulsst. Die Tyranneien und die Tyrannen frchteten Emotionen, weil die Menschen sonst imstande wren, das Bse zu erkennen und sich davon abzuwenden.

Ich werde nicht zulassen, da man ber meine Leiche in die national-faschistische Zukunft geht, wie man das bis heute der Fall war.

Die selbsternannten Stellvertreter der WDR demonstrieren emotionale Idiotie sowie mangelnde Kommunikationsfhigkeiten, was in einer Abschiebementalitt resultiert, welche in nicht so ferner Vergangenheit bereits solche giftige Frchte wie KZ und Massenmord mit sich brachte. Man schiebt die Probleme und die Konflikte solange von sich weg, bis sie eine weitere Zuspitzung erfahren. In diesem Zusammenhang ist die aktuelle Hysterie um die Jugendhaft zu erwhnen, worber WDR gleichfalls unzureichende und minderwertige Aufklrung und die Berichterstattung leistete, infolge dessen die Politiker mit der Errichtung von KZs fr Jugendliche anfingen (was zeigt, wie diese Gesellschaft die Nchstenliebe und die Kinderfreundlichkeit praktizieren).

6. Statt anzuerkennen, da man Unrecht hat, und noch mehr - da man mitschuldig ist, versuchen die unrechtmige Vertreter der WDR, die Geschftigkeit vorzuspielen, und das Gericht und die ffentlichkeit in die Irre zu fhren. Ich mchte, da das Verwaltungsgericht der WDR-Intendantin Monika Piel und den brigen WDR-Mitarbeitern meine Botschaft bermittelt: Tut Bue! Wenn sie das nicht tun, und die WDRIntendantin sich weiterhin weigert, die geforderte Berichterstattung zu veranlassen, werde ich sie aus WDR entfernen und ihre berufliche und journalistische Karriere beenden.

Dr. A. Poleev Enzymes ISSN 1867-3317 www.enzymes.at by Dr. A. Poleev A. Poleev. Indictments. Enzymes, 2010. An das Verwaltungsgericht Kln Appellhofplatz 50667 Kln 23.01.Antrag auf die Zulassung der Berufung im verwaltungsrechtlichen Verfahren Dr. A. Poleev gegen WDR Geschftsnummer 6 K 5155/07.

Meine Beschwerde/Berufung richtet sich gegen den Gerichtsbescheid des Verwaltungsgericht Kln vom 14.01.2008, Geschftsnummer 6 K 5155/07. Meine Klage hat grundstzliche Bedeutung. Es geht darum, ob die national-faschistische Mob von WDR zusammen mit den Richtern Becker, Mathieu und Dr. Kimmel, welche sich an die Seite der WDR-Brokratie stellen, weiterhin versuchen, die Aufklrung des deutschen Volkes zu behindern, oder ob eine solche Aufklrung in gefordertem Mae stattfinden kann.

Die Bedeutung dieser grundstzlichen Frage wurde in beiden meinen Schreiben vom 3.12.(Klageschrift)und 4.01.2008 (Gegenantrag) dargestellt. Nirgendwo im Gerichtsbescheid finden diese Grnde eine Erwhnung. Meine Forderung, mein Schreiben vom 4.01.2008 an WDR-Intendantin zu bersenden, wurde gleichfalls ignoriert. Die Richter brechen die in meinen Schreiben zitierte Gesetze, ohne rot zu werden, oder ber die strafrechtlichen Folgen nachzudenken. Sie verkennen das Recht und treten das Recht mit Fen, indem sie die Weigerung der WDR-Brokratie fr rechtens erklren, eine lngst berfllige Berichterstattung zu leisten. Die Richter legen den 42 Abs. 2 VwGO willkrlich aus. Das Gesetz besagt eindeutig: "Soweit gesetzlich nichts anderes bestimmt ist, ist die Klage nur zulssig, wenn der Klger geltend macht, durch den Verwaltungsakt oder seine Ablehnung oder Unterlassung in seinen Rechten verletzt zu sein." Ich habe auf das WDR-Gesetz und auf das Grundgesetz bereits hingewiesen, die meine Klage zulssig machen. Das wurde nicht bercksichtigt. Weitere Begrndung bekrftigte meine Forderung.

Trotz der Zulssigkeit und Notwendigkeit meiner Klage wollen die Richter mich verschweigen und die kriminelle Handlungen ihrer Volksgenossen decken. Die Berufung ist daher zulssig, weil "ernstliche Zweifel an der Richtigkeit des Urteils bestehen" (VwOG 124 Abs. 2) Ich empfehle dem Gericht eine der berzeugendsten Studien ber die Folgen einen solchen Verschweigens in der nicht so alten Vergangenheit nachzulesen: Warum wir Adolf Hitler whlten: Jungwhler 1933/berichten, von von Kai S Schreyber (Herausgeber). Dieses Volk hat einem offensichtlich kranken Mann geschrieen: "Heil Hitler!", und dennoch aus Liebe zur Perversion ihn gewhlt und sich von ihm leiten lie, auf die gleiche Art und Weise wie Schrder, Merkel, Koch u.d.g. weiterhin gewhlt werden. Ich frage mich, ob dieses Volk jemals fhig wird, die Verantwortung fr sich zu bernehmen und verantwortlich handeln, ohne auf die Disziplinierungsrufe von auen angewiesen zu sein. Momentan ist das nicht der Fall, weswegen ich mit meiner Klage interveniere.

Die genannten Richter sollte man allein schon wegen den Versuch, die Aufklrung des Volkes zu behindern, am Ort und Stelle erschlagen, weil lngst bekannt ist, zu welchen Grausamkeiten dieses Volk fhig ist, wenn Enzymes ISSN 1867-3317 www.enzymes.at by Dr. A. Poleev A. Poleev. Indictments. Enzymes, 2010. es nicht aufgeklrt ist. In meiner Klage geht es gerade darum, da es erneut die Artgenossen foltert und mihandelt. Wie ich in den persnlichen Gesprchen mit den Deutschen feststellte, streiten sie alle ab, da in Deutschland die Folter stattfinden. Die geforderte Berichterstattung soll diese allgemeine Meinung und die Unwissenheit in dieser Angelegenheit widerlegen, und das Gegenteil beweisen.

Pages:     | 1 |   ...   | 16 | 17 || 19 | 20 |   ...   | 35 |



2011 www.dissers.ru -

, .
, , , , 1-2 .