WWW.DISSERS.RU


...
    !

Pages:     | 1 |   ...   | 3 | 4 || 6 | 7 |   ...   | 16 |

Stellenbezeichnung: Industriemechaniker/in Abteilung: Fertigung/Montage Zustndigkeiten: Warten und Instandhalten der Fertigungsanlagen Aufgaben: Maschinen und Anlagen inspizieren, Defekte erkennen, defekte Anlagen reparieren Situation Sie sind neu bei der Firma. Stellen Sie sich einem Kollegen/einer Kollegin in der Kantine vor. Fragen Sie ihn/sie nach seiner/ihrer Arbeit. Fangen Sie das Gesprch so an:

Entschuldigung, ist hier noch frei Ich bin hier neu. Ich arbeite in der...-Abteilung In welcher Abteilung arbeiten Sie 7) Schreiben Sie Ihre eigene Stellenbeschreibung. Tauschen Sie Informationen ber Ihr Aufgabengebiet mit anderen Kursteilnehmern aus.

8) bersetzen Sie Visitenkarten ins Deutsche.

. , . 136 . . (0752) 344668 . (0752) (0752) 567896 . 3 EINSTELLUNG IM BETRIEB, PERSONALBOGEN, ANSTELLUNGSVERTRAG 1) Die Firmenorganisation Die Chefsekretrin, Frau Kramer, spricht ber die Organisation ihrer Firma. Lesen Sie den Text und zeichnen Sie ein Organigramm.

Wir sind eine kleine Firma in der Textilbranche. Seit einem Monat haben wir einen neuen Geschftsfhrer, Herrn Mandl. Ich bin seine Sekretrin. Die Verkaufsleiterin ist Frau Teichmann, ihr unterstehen im Moment zwei Vertreter. Wir haben eine Buchhalterin, Frau Erdinger, und einen Personalchef, Herrn Resch. Herr Krause leitet die Produktion, ihm unterstehen der Werkstattleiter, Herr Schmitz, und Herr Rauch, der fr den Versand verantwortlich ist. In der Werkstatt beschftigen wir im Moment zwanzig Leute, in der Versandabteilung haben wir drei Packer und zwei Fahrer. 2) Wortrtsel: Berufe und Abteilungen Setzen Sie die Berufe oder Abteilungen in das Wortrtsel ein.

1 1 Jemand, der Plne fr Huser, Gebude usw. zeichnet.

2 Diese Abteilung ist fr die Kontenfhrung einer Firma verantwortlich.

3 Er leitet die Firma.

4 Diese Abteilung verkauft die Produkte.

5 Jemand, der Maschinen zusammenbaut, berprft und repariert.

6 Diese Abteilung entwickelt neue Produkte.

7 Jemand, der eine kaufmnnische Lehre gemacht hat und in der Industrie arbeitet, z. B. im Vertrieb oder in der Verwaltung.

8 Diese Abteilung betreut die Kunden.

9 In dieser Abteilung werden die Produkte gefertigt bzw. montiert.

10 Er arbeitet im Lager.

Die Personalabteilung ist fr die... der Lehrlinge verantwortlich 3) Zeitadverbien 1 Ordnen Sie die folgenden Wrter und Ausdrcke je nach Frequenz zwischen immer und nie.

selten ab und zu normalerweise hin und wieder regelmssig jeden Tag meistens hufig stndig einmal im Jahr 100 % 0 % Immer gewhnlich oft manchmal nicht oft nie 2 Wie oft machen Sie diese Dinge Schreiben Sie Stze, z. B.:

mit Kunden telefonieren Ich telefoniere oft mit Kunden.

Berichte schreiben Ich schreibe ein- oder zweimal im Monat einen Bericht 1 mit Kunden telefonieren 2 Berichte schreiben 3 mit Kunden essen gehen 4 eine Geschftsreise machen 5 ins Kino gehen 6 die Zeitung lesen 7 mit dem Rad zur Arbeit fahren 8 zum Zahnarzt gehen 4) Stellenbeschreibung 1 Schreiben Sie den Namen, die Stellung und/oder die Abteilung von drei Kollegen/Bekannten Name Stellung/Position Abteilung Frau Stich Personalleiterin Personalabteilung Dr.G. Fuhrmann Abteilungsleiter Werbeabteilung 2 Whlen Sie eine Person und beschreiben Sie kurz, worin seine/ihre Arbeit besteht, z. B.:

Frau Stich ist Personalleiterin. Sie ist fr die Einstellung neuer Mitarbeiter verantwortlich. Sie gibt die Anzeigen in der Zeitung auf, whlt die Bewerber aus und organisiert die Bewerbungsgesprche.

PERSONALBOGEN Personalien Name: Vorname:

Geburtsname: Familienstand:

Geburtsdatum: Geburtsort:

Staatsangehrigkeit: Konfession:

Wohnsitz: Postleitzahl: Telefon:

Strasse: Nummer: bei:

Unterhaltsberechtigte Kinder:

Vorname Geburtsdatum Vorname Geburtsdatum 1 2 3 Bei minderjhrigen Bewerbern Anschrift des gesetzl. Vertreters:

Zu- u.Vorname: Wohnsitz:

Postleitzahl: Strasse: Nummer:

Waren Sie schon frher in unserer Unternehmensgruppe von bis beschftigt ja/nein* In welchem Unternehmen/Hauptbetrieb als:

Gesundheitszustand Sind Sie krperbehindert oder krperbeschdigt ja/nein* Art der Behinderung oder Beschdigung: ja/nein Schwerere oder chronische Erkrankungen innerhalb der letzten zwei Jahre (Diese Frage kann auch nach der Erluterung der Arbeitsbedin- Dauer:

gungen mndlich beantwortet werden) Art:

Ausbildung von bis Schule Ort Abschluss Berufsttikeit nach der Ausbildung (Luckenlose Angaben erforderlich, mindestens ber die 3 letzten Jahre bzw.

Arbeitgeber bitte Zeugniskopien beifgen) von bis Firma, Branche Art der Ttigkeit Sonstiges Stehen Sie noch in einem Arbeitsverhltnis ja/nein* Kndigungsfrist: Frhester Eintrittstermin:

Erhaltener Urlaub fr das laufende Jahr: Tage Letzter Bruttoverdienst: EURO Stunde/Monat* Sonstige Leistungen des Arbeitgebers Art: EURO monatlich/jhrlich* Verdienstvorstellung brutto: EURO Stunde/Monat* Welcher Krankenkasse gehren sie an Ort:

Beziehen Sie eine Rente: ja/nein* EURO Art der Rente:

Haben Sie Ihren Wehrdienst bzw. wehrbefreienden Dienst abge- leistet ja/nein* Besitzen Sie einen gltigen Fhrerschein ja/nein* Klasse:

Auf welches Konto kann Ihr Verdienst berwiesen werden Nummer Institut: Postleitzahl, Ort: BLZ Kontoinhaber:

Einsatzmglichkeiten bei Teilzeitbeschftigten:

Auf Abruf ja/nein* Nach Vereinbarung am:

Tag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag GesamtStunden von bis Stehen Sie in einem weiteren Arbeitsverhltnis, welches beibehalten werden soll ja/nein* Steuerpflichtigja/nein* *Nichtzutreffendes streichen Ich versichere, dass die Angaben nach bestem Wissen und Gewissen gemacht wurden.

Ort, Datum Unterschrift des Bewerbers Erklrungen Krankenkasse: Die Krankenkassen sind die gesetzlichen Krankenversicherungsanstalten. Es gibt mehr als eine Krankenkasse in Deutschland, und es hngt von Ihrem Beruf ab, welcher Krankenkasse Sie angehren.

Wehrdienst: In Deutschland gibt es kein Berufsheer, deshalb mssen alle mnnlichen Bundesbrger einen Wehrdienst von neun Monaten absolvieren. Statt des Wehrdienstes kann man 15 Monate Zivildienst machen, d.h. Dienst im Krankenhaus, Altersheim usw.

BLZ = Bankleitzahl Fragen zum Text: Tarifvertrag 1 Was bedeutet Tarifautonomie 2 Was ist eine Tarifrunde 3 Um was geht es bei den Tarifverhandlungen in erster Linie 4 Welche anderen Punkte werden im Tarifvertrag geregelt 5 Was ist die sog. Friedenspflicht Tarifvertrag. Wichtige Formulierungen:

Die Sozialpartner haben (das Recht auf) Tarifautonomie.

Eine Tarifrunde ist (eine Serie von Verhandlungen).

(Es geht) (in erster Linie) (um) die Festlegung des Tariflohnes.

Die arbeitsrechtlichen Beziehungen (werden) im Tarifvertrag (geregelt).

Tarif (vertrge knnen) fr einzelne Branchen gesondert (abgeschlossen werden).

Dadurch (sind) auch regional unterschiedliche Lohnerhhungen (mglich).

Der Vertrag hat (eine Laufzeit von) 12 Monaten.

Sie drfen keine (nderungen durchfhren).

Sie drfen keine (Kampfmassnahmen ergreifen).

Tarifvertrag Die Sozialpartner, d.h. die Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben das Recht auf Tarifautonomie. Dies bedeutet, dass sie die Lhne in eigener Verantwortung ohne die Einmischung des Staates aushandeln und in einem Tarifvertrag festlegen knnen. Dabei verhandeln als Tarifpartner nicht die einzelnen Arbeitgeber und Arbeitnehmer miteinander, sondern Vertreter ihrer Organisationen, der Arbeitgeberverbnde und der Gewerkschaften.

ber einen neuen Tarifvertrag gibt es meistens eine Serie von Verhandlungen, eine sogenannte Tarifrunde. Darin geht es in erster Linie um die Festsetzung des Tariflohns. Das ist der Grund- oder Mindestlohn, der dann noch jeweils durch berstundenzuschlge oder andere Zulagen erhht werden kann. Doch auch die brigen arbeitsrechtlichen Beziehungen werden im Tarifvertrag geregelt, wie z.B. die Arbeitsbedingungen und die Arbeitszeit oder auch die Kndigungs- und Urlaubsbedingungen. Die Tarifvertrge knnen fr einzelne Branchen und fr verschiedene Gebiete gesondert abgeschlossen werden, dadurch sind auch regional unterschiedliche Lohnerhhungen mglich. Tarifvertrge sind zeitlich begrenzt, in der Regel werden sie fr eine Laufzeit von 12 Monaten abgeschlossen.

Whrend dieser Zeit besteht fr beide Tarifpartner eine Friedenspflicht, d.h. sie drfen keine nderungen der Vereinbarungen durchfhren und auch keine Kampfmassnahmen (z.B. Streiks) gegen die Vertrge oder fr eine vorzeitige Kndigung ergreifen.

Stichwrter:

Recht auf Tarifautonomie = Sozialpartner handeln Lhne aus ohne Einmischung des Staates Tarifvertrag festlegen Tarifpartner = Arbeitgeberverbnde, Gewerkschaften Tarifrunde = Serie von Verhandlungen Festsetzung des Tariflohnes (Grundlohn) Arbeitsbedingungen, Arbeitszeit, Kndigung, Urlaub einzelne Branchen, verschiedene Gebiete Laufzeit fr Tarifvertrag = 12 Monate Friedenspflicht = keine nderungen, keine Kampfmassnahmen Elektroingenieur Dipl.-ing. oder Ingenieur (grad.) Fachrichtung Nachrichten-und Hochfrequenztechnik. Unser Mitarbeiter soll im Vertrieb und in der Anlagenprojektierung von Sprech- und Datenfunkanlagen eingesetzt werden. Ihre Aufgabe ist die Akquisition, die Angebotserstellung sowie die berwachung der Auftragsabwicklung auf dem Gebiet der Funk- und Daten-Elektronik und der Funk-Draht-Uberleittechmk.

Einsatzort ist Bonn. Der Ttigkeitsbereich umfasst den Grossraum Kln/Bonn.

Wenn Sie Freude an dieser Ttigkeit haben, richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit den blichen Unterlagen an.

Vertriebsniederlassung Bonn Herrn...

Fnedrich-Ebert-Allee 5300 Bonn Tel 02 28.

Stellenbeschreibung und Arbeitsplatzbeschreibung Mit dem Begriff Stelle wird der gesamte Aufgabenkomplex eines Stelleninhabers bezeichnet. Um alle wichtigen Informationen ber diesen Aufgabenkomplex schriftlich, verbindlich und in einheitlicher Form deutlich zu machen, wird eine Stellenbeschreibung ausgearbeitet.

Sie gibt Auskunft ber die hierarchische Einordnung der Stelle in den Unternehmungsaufbau, d.h. ber die Beziehungen zu Vorgesetzten und Untergebenen. Auch die genauen Ziele, Aufgaben und Funktionen sowie die Verantwortlichkeiten und Kompetenzen werden beschrieben. Die Stellenbeschreibung enthlt auch die Regeln fr die Zusammenarbeit mit anderen Stellen und Abteilungen und mglicherweise eine Zusammenstellung von Berichten, die im Rahmen dieser Stelle zu verfassen sind.

Diese Stellenbeschreibung ist allerdings sowohl losgelst von bestimmten Personen als auch von rumlichen Fixierungen. Wenn dagegen auch eine konkrete Beschreibung der rumlichen Verhltnisse erfolgt, so spricht man von Arbeitsplatzbeschreibung. Diese erfllt jedoch im Gegensatz zur Stellenbeschreibung einen anderen Zweck, sie dient in erster Linie als Grundlage fr die Bewertung eines Arbeitsplatzes. Die Stellenbeschreibung hat demgegenber eindeutig folgende Funktionen: Einordnung einer Stelle in das organisatorische Gefge des Unternehmens, Abgrenzung der Kompetenzen und Definition spezifischer Aufgabenstellungen.

1) Bitte stellen Sie einen Katalog aller Informationen zusammen, die fr eine Stellenbeschreibung wichtig sind ! Wie wird ihre Arbeitsstelle beschrieben werden ihr Arbeitsplatz bezeichnet ihre Aufgaben definiert Ihre Hauptaufgabe Fr welche Aufgaben sind Sie verantwortlich laufenden Sachaufgaben Planungsaufgaben Organisationsaufgaben Personalaufgaben Arbeitsgebiete Abteilung Personen Mitarbeiter Arbeitsmittel Die Stellen- gibt Auskunft ber alle wichtigen Aufgaben beschreibung Die Arbeitsplatz- die hierarchische Einordnung beschreibung Die Broschre die genauen Kompetenzen Der Kaufvertrag Vorgesetzte und Untergebene Die Tabelle die rumlichen Verhltnisse am Arbeitsplatz Die Statistik die Sozialleistungen des Staates die Lieferbedingungen den Preisanstieg die Inflationsrate alle wichtigen Daten und Zahlen 2) Aufbau einer Stellenbeschreibung (Modell) Bezeichnung der Stelle Arbeitszeit, Ort des Arbeitsplatzes, Arbeitsmittel Vorgesetzte Stellen Unterstellte Personen, Gruppen, Abteilungen (Sekretariat, Assistenz) Stellvertretungen (aktiv, passiv) Unterzeichnungsbefugnisse Besondere Kompetenzen (Entscheidungen, Budget-Verfgung) Beschreibung und Quantifizierung der Einzelaufgaben Aufgabenkatalog gegliedert nach:

1) jhrlich einmal anfallende Aufgaben 2) unregelmssige Aufgaben 3) periodische Aufgaben oder nach 1) Planungsaufgaben 2) Kontrollaufgaben 3) Durchfhrungsaufgaben Anforderungen an den Inhaber der Stelle (Qualifikation) Stellenbeschreibung: Einkaufsleiter Bezeichnung der Stelle: Einkaufsleiter Unmittelbarer Vorgesetzter: Kaufmnnischer Direktor Unmittelbar Untergebene:

Einkaufssachbearbeiter Warenannahme und -prfung Rohstoff- und Teilelager Hauptaufgabe und Ziel Stoffe, Teile, bewegliche Anlagegter und Dienstleistungen fr das Unternehmen zu gnstigen Bedingungen rechtzeitig zu beschaffen und bereitzustellen und dabei die Bindung flssiger Mittel so gering zu halten, wie das ohne Gefhrdung der brigen Funktionen des Unternehmens mglich ist.

Wichtige Einzelaufgaben A Allgemeine Aufgaben 1 Gute Beziehungen zu Lieferanten herstellen und erhalten 2 Betrachtung des Beschaffungsmarktes hinsichtlich neuer Materialien, Preise, Bezugsbedingungen und neuer Lieferanten 3 Beratungen der anderen Abteilungen des Unternehmens in Fragen der Beschaffung B Laufende Sachaufgaben Der Einkaufsleitcr ist fr die Durchfhrung folgender laufender Sachaufgaben in seiner Abteilung verantwortlich (Leitung und berwachung):

Pages:     | 1 |   ...   | 3 | 4 || 6 | 7 |   ...   | 16 |



2011 www.dissers.ru -

, .
, , , , 1-2 .